Übung macht den Meister

Das man durch Üben zum Meister werden kann, ahnen auch schon unsere jungen Reitkinder, die mit Freude und Fleiß dabei sind. Aber auch im fortgeschrittenen Alter kann man noch Erfolge erreichen.

Wir unterstützen Jung und Alt dabei, sich weiterzuentwickeln. Jahrelange Erfahrung mit unseren Reitkindern und auch die eigenen aktiven Turnierteilnahmen halten uns auf dem aktuellen Stand des Reitsports.

Unsere Ponys

Unsere Trainer

Unsere Preise



Neuigkeiten für die Reitschule

31.10.2018 - Reformationstag

Den neu dazu gewonnenen Feiertag wollen wir auch kräftig genießen. Daher findet Mittwoch kein Reitunterricht statt. 


Herbstferien für die Reitschule

Wir machen Ferien vom 01.10.2018 bis 14.10.2018.

Euch schöne Ferien.

Zeiteinteilung für das Hausturnier 2018 von der RFG Fischerhude und Reitschule Koch

Unten angefügt findet ihr die Zeiteinteilung für das Hausturnier am 22.09.2018, auf das wir uns schon sehr freuen. 

Und bitte nicht vergessen. Es findet dieses Mal in der Halle des Pferdehof Koch statt.

mehr lesen

Gemeinsames Hausturnier 2018 von der RFG Fischerhude und Reitschule Koch

Am 22.09.2018 ist es soweit. Wir veranstalten unser Hausturnier gemeinsam mit der RFG Fischerhude auf unserem Pferdehof.

Die Zeiteinteilung folgt kurz vor dem Turnier. Als Richter konnten wir dieses Jahr Michael Krüger gewinnen.

An diesem Turnier dürfen ReiterInnen der Reit- und Fahrgemeinschaft Fischerhude sowie Reitschüler der Reitschule Koch teilnehmen.

 

Unten findet ihr die Ausschreibung!

Nennungsschluss ist der 07.09.2018 bei Nadine Koch.

Hier findet ihr das Nennungsformular WBO.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Scheunen voll! Heu ist gesichert!

Die Sonne scheint, die Temperaturen sind mediterran und der Regenschirm hat schon lange nicht mehr vor Regen schützen müssen. Was so prächtig klingt, hat leider auch eine Kehrseite.

 

Die Trockenheit hat dazu geführt, dass schon im Mai die Landwirte eine schlechte Ernte prognostiziert haben.  Und so ist es ja nun auch gekommen.

Seit Juni wächst das für uns wichtige Gras kaum bis gar nicht mehr. Die Weiden sind schon runtergegrast und ob da noch einmal ein Wachstumsschub kommt, weiß nur Petrus.

 

Aber trotz dieser Aussichten braucht sich keiner unserer behüteten Vierbeiner Sorgen machen. Unsere Läger sind gut gefüllt und reichen bis zum nächsten Sommer. Und gut zu schmecken scheint es auch noch. 

0 Kommentare